Story-Tipps

Windnacht

Archive

Folgt uns auch auf

Die Flusspiraten …

Die Flusspiraten des Mississippi 20

die-flusspiraten-des-mississippiFriedrich Gerstäcker
Die Flusspiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amerikas

20. Der Ire teilt Jonathan Smart seinen Verdacht mit. Tom Barnwells Zeugnis

Jonathan Smart wurde in seinen höchst erfreulichen Selbstbetrachtungen durch einen Besuch unterbrochen, der ihn nicht allein störte, sondern auch ohne weitere Umstände seine Aufmerksamkeit auf längere Zeit verlangte.

»Nun, O’Toole?«, fragte der Wirt, als er ihn erstaunt betrachtete. »Wo habt Ihr denn gestern und heute den ganzen Tag gesteckt? Ihr wart ja auf einmal ordentlich verschwunden! Donnerwetter, Mann, wie seht Ihr denn aus?«
Weiterlesen

Die Flusspiraten des Mississippi 19

die-flusspiraten-des-mississippiFriedrich Gerstäcker
Die Flusspiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amerikas

19. Der Van Buren. – Mr. Smart fügt sich dem Willen seiner Frau.

Tom Barnwell hatte, wie schon früher erwähnt, seinen unglücklichen Schützling an Bord des Van Buren gebracht und gab ihn hier, um allen lästigen Fragen überhoben zu sein, einfach für eine kranke Schwester aus, die er nach Helena zu Verwandten bringen wolle. Marie war dabei durch die gehabte Aufregung so erschöpft und angegriffen, dass sie, ohne auch nur die geringste Einwendung dagegen zu machen, alles mit sich geschehen ließ. Die Kammerfrau der Kajüte erstaunte allerdings, als sie das durch die Dornen und Zweige zerrissene Oberkleid sah, Weiterlesen

Die Flusspiraten des Mississippi 18

die-flusspiraten-des-mississippiFriedrich Gerstäcker
Die Flusspiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amerikas

18. Die Abfahrt. – Mrs. Breidelfords Einspruch. – Die Begegnung.

Edgeworths Steuermann trieb den ganzen Freitagmorgen, dass sie abfahren sollten, und drohte mit Wettern und Nebel. Edgeworth aber, der in den Wolken nichts sah, was die Ersten verkündete, und die gewaltigen Nebel des südlichen Mississippi noch gar nicht kannte, also auch nicht fürchtete, hatte einen Freund, einen früheren Nachbar aus Indiana angetroffen und mit diesem in Smart’s Hotel drüben ein Stündchen verplaudert. Smart selber saß dabei, das eine Bein hoch heraufgezogen und mit beiden Händen haltend, und hörte den Erinnerungen der beiden Weiterlesen

Die Flusspiraten des Mississippi 17

die-flusspiraten-des-mississippiFriedrich Gerstäcker
Die Flusspiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amerikas

17. Doktor Monrove und Sander

Die beiden Ladys hatten sich jetzt zum Aufbruch gerüstet, ihre Pferde waren vorgeführt, und nur Sander fehlte noch, sie zur Stadt zurückzugeleiten. Obgleich dieser aber recht gut fühlte, wie man auf ihn allein warte, ja es sogar für ganz in der Ordnung fand, dass er die Damen, die er herausgeführt hatte, auch wieder zurück geleite, so konnte und wollte er doch aus den schon früher angegebenen Gründen den Platz jetzt unter keiner Bedingung verlassen. Eine Ausrede musste aber gefunden werden. Da ihn die in den Dornen zerrissenen Kleider nicht länger Weiterlesen

Die Flusspiraten des Mississippi 16

die-flusspiraten-des-mississippiFriedrich Gerstäcker
Die Flusspiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amerikas

16. Sanders Pläne. Der alte Lively

Langsam zogen die Männer mit ihrer traurigen Last heimwärts, Livelys Farm zu. Übrigens waren sie von dieser gar nicht so weit entfernt, da, wie schon gesagt, der Hügel, den die Flüchtigen erklommen hatten, einen ziemlich starken Bogen machte. Der Mulatte lag während der ganzen Zeit besinnungslos in der Decke, und nur manchmal, wenn eins der Pferde auf dem rauen Boden einen Fehltritt tat, zuckte er zu-sammen und stieß einen Schmerzenslaut aus.
Weiterlesen

Die Flusspiraten des Mississippi 15

die-flusspiraten-des-mississippiFriedrich Gerstäcker
Die Flusspiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amerikas

15. Das Wiedersehen

Mississippi, Riesenstrom jener fernen Welt, wild und großartig wälzt du deine mächtigen Fluten dem Meer zu, und mit den gewaltigen Armen greifst du nach Ost und West hinein, in das Herz der Tausende von Meilen entfernten Felsengebirge und in die Klüfte der kühn emporstarrenden Alleghanies. Aus den nördlichen eisbedeckten Seen holst du deine Wasser, und Bett und Bahn sind dir zu eng, wenn du deine Kräfte gesammelt und die Fluten zum wilden Kampf gegen den stillen Golf hinabführst. Wie ein zuchtloses Heer erkennen sie dann keinen anderen Herrn Weiterlesen