Gewinnspiel

Marshal Crown

Download-Tipps

Harzmärchenbuch

Archive

Folgt uns auch auf

Perry Rhodan

Perry Rhodan Band 2906 – Das gestohlene Raumschiff

Michael Marcus Thurner
Perry Rhodan Band 2906
Das gestohlene Raumschiff

Der Alltag Terranias in seinen licht- und schattenreichen Ausprägungen wird von der Ankunft eines aus einem Samenkorn wachsenden Raumschiffes unterbrochen, das gestohlen, dann wiedergefunden wird und zur Riesengröße inklusive Besatzung heranwächst. Die Gemeni versprechen Unsterblichkeit als Gastgeschenk.

Menschliche Hauptperson ist der todkranke siebenjährigen Yeto. In den schmerzvollen Abgründen seiner Anfälle begegnet er der Schwarzen Clara, die ihn holen will. Ihm helfen seine Eltern, seine Ärztin, sein Medoroboter Nestor und der Onryone Locctar Vetshener, der dem Kind rät, sich an die TDL zu wenden.
Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2905 – Das verlorene Volk

Michelle Stern
Perry Rhodan Band 2905
Das verlorene Volk

Am 17. Oktober 1551 NGZ betritt Perry Rhodan den prachterfüllten Pentasphärenraumer POTOOLEM und wird zum Gondu Narashim, dem Herrscher des Goldenen Reihes, geführt. Diesmal kein Double, keine Projektion. Die Persönlichkeit des langlebigen Alleinherrschers beeindruckt den Terraner. Sein Thron aus Pedgondit – das Material, das ES den Thoogondu zum Abschied schenkte – hält ihn jahrtausendelang am Leben, solange er sich in dessen unmittelbarer Nähe befindet, und er ist eins mit dem Erinnerungsstrom seiner Vorgänger.

Es ist ein Roman der Begegnungen, Michelle Stern at her best: Wenn das Zwischenmenschliche voll entfaltet und Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2904 – Gerichtstag des Gondus

Leo Lukas
Perry Rhodan Band 2904
Gerichtstag des Gondus

Der Gerichtstag des Gondus ist ein Roman, der mit Popcorn beginnt und mit knallenden Sektkorken endet. Beide landen in den Mägen des Ehepaars Briony Legh und Kriff Dnotz. Dazwischen liegen zwei Geschichten.

Die eine Geschichte erzählt, wie Besatzungsmitglieder der RAS TSCHUBAI mit Vergiftungserscheinungen auf der Medostation landen und dadurch der Tracker-Impuls auffliegt, durch den die Herrscher des Goldenen Reichs jederzeit über den Standort des Omniträgerschiffes informiert sind, und in der Folge ausgeflogen wird. Ihre Hauptpersonen sind die Erste Pilotin Briony Legh und ihr Ehemann, der einfache Schirmtechniker Kriff Dnotz, Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2903 – Der Bund der Schutzgeister

Kai Hirdt
Perry Rhodan Band 2903
Der Bund der Schutzgeister

Der erste Roman des NEO- und Comicautors in der Erstauflage erzählt die Vater-Sohn-Geschichte zwischen dem Piloten der RAS TSCHUBAI, Andris Kantweinen, und seinem zehnjährigen nichtmenschlichen Adoptivkind Täller, in deren Verlauf eine die Existenz des Schiffes bedrohende Verschwörung aufgedeckt wird, hinter der die Herrscher des Goldenen Reiches in der Galaxie Sevcooris stecken könnten oder jemand anders.

Es ist ein klassischer Detektivroman, allerdings verzahnt mit der Problematik Künstlicher Intelligenz und ihrer Überwachungsfunktionen. Und dann ist er eben doch kein Einzelroman, sondern ist zu Beginn und im Resultat Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2902 – Im Sternenkerker

Oliver Fröhlich
Perry Rhodan Band 2902
Im Sternenkerker

In einer sorgfältig aufgebauten, klassischen Gefängnishandlung lernen die Galaktiker die Schattenseiten des Goldenen Reichs kennen. Als »Frischfleisch« kämpfen Vogel Ziellos, Ben Jello und Lua Virtanen in der Hierarchie der Insassen um ihr Überleben, von misstrauischen Verbrechern und Observanten der Regierung umgeben, während Gucky k.o. ist und Farye Sepheroa sie zu befreien versucht.

Schauplatz ist das Scuul, einem Moloch im Weltall von 30 Kilometer Kantenlänge: »Der Weltraumkerker erinnerte an einen überdimensionierten, verschweißten Schrotthaufen. Oder […] an ein gigantisches, extravagantes Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2901 – Das Goldene Reich

Michael Marcus Thurner
Perry Rhodan Band 2901
Das Goldene Reich

Der zweite Schauplatz des neuen Zyklus ist – nach dem Merkur und dem zum Zweck des effektvollen Einladens gleich wieder zerstörten Planeten – die Galaxie NGC 4622, von den Bewohnern Sevcooris genannt. Das dreieinhalb Kilometer durchmessende Omniträgerschiff RAS TSCHUBAI konnte mit dem Hypertrans-Progressor, jenem Antrieb, den die Besatzung nur im Zustand der Suspension überleben kann, binnen zweieinhalb Monaten den 111 Millionen Lichtjahre entfernten Ort erreichen.

Der Roman schließt an die diversen Schilderungen des Autors in der Ichperspektive und an die Wanderromane in den Weiterlesen