Story-Tipps

Windnacht

Archive

Folgt uns auch auf

Perry Rhodan

Perry Rhodan Band 2910 – Im Reich der Soprassiden

Uwe Anton
Perry Rhodan Band 2910
Im Reich der Soprassiden

Die Herrscher der Galaxie Sevcooris wollen Perry Rhodan von ihrer Wohltätigkeit überzeugen. Sie zeigen ihm eine Welt, die unter ihrer mehr oder minder sanften Lenkung der Selbstvernichtung entrann. Sagen sie. Durch ein Transportsystem, das den olympischen Ringen gleicht, erreichen Rhodan und sein Team den wunderschön anachronistischen Planeten der Soprassiden.

Seine Bewohner sind humanoide Arachnoide, die angeblich vollständig freiwillig auf moderne Technik und den Kontakt mit anderen Völkern verzichten, so wunschlos glücklich, wie sie nach der Rettung durch die Thoogondu Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2909 – Adam von Aures

Wim Vandemaan
Perry Rhodan Band 2909
Adam von Aures

Ein Agentenroman sieht eigentlich anders aus. Der TLD-Agent Opiter Quint ist denn auch nur der Fahnder, den der Leser begleitet, um Adam von Aures zu treffen, Homer G. Adams und Ernst Ellert, wobei er die Alltagswelt in 3000 Jahren durchwandert und erlebt, wie sie der Realität unserer echten sechziger Jahre begegnet.

Adam von Aures ist der Adaurest, jener ominöse Dritte, der mit Perry Rhodan und dem arkonidischen Imperator Bostich vom Atopischen Tribunal als zukünftiger Auslöser des Weltenbrands verurteilt wurde. Nun, mit der dyschronen Scherung, einer Trennung der Zeitlinien, verschwand das Tribunal, Superintelligenzen müssen sich Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2908 – Das Gesetz der Gemeni

Kai Hirdt
Perry Rhodan Band 2908
Das Gesetz der Gemeni

Der Comictexter und Perry Rhodan NEO-Autor Kai Hirdt greift das von Susan Schwartz in ganz anderer Erzählweise gestaltete Szenario einer Casting-Show rund um die Qualifikation zur Unsterblichkeit auf, mit pointierter Figurenzeichnung, gewohnt klarer Sprache und einer auffällig bildkräftigen Gestaltung logisch durchdachter, übersichtlich geschilderter Abläufe.

Der Roman läuft parallel zu seinem Vorgänger, er schildert den gleichen Zeitraum, aber von anderen Protagonisten erlebt, einem anderen Agententeam. Das todkranke Kind Yeto, das einen Zellaktivator erhalten soll, kommt an Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2907 – Der Spross YETO

Susan Schwartz
Perry Rhodan Band 2907
Der Spross YETO

Wegen der Vergabe von 1000 – Verzeihung: 999 – unsterblich machenden Zellaktivatoren durch die Gemeni im Spross YETO, dem pflaumenblauen Pflanzenschiff, entwickeln sich Krisensitzung und Castingatmosphäre. Denn in Windeseile haben sich Menschenmassen versammelt, 250 000 Bewerber dürfen ins Schiff und viele mehr sind im Anflug aufs Solsystem. Dabei weiß noch keiner, ob die Geräte echt sind.

Die Eltern des todkranken Kindes Yeto Carell überlegen fieberhaft, ob sie den angebotenen Zellaktivator annehmen. Eile tut Not, denn Yeto wird den nächsten IMA-Anfall nicht überleben. Sie entscheiden sich fürs Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2906 – Das gestohlene Raumschiff

Michael Marcus Thurner
Perry Rhodan Band 2906
Das gestohlene Raumschiff

Der Alltag Terranias in seinen licht- und schattenreichen Ausprägungen wird von der Ankunft eines aus einem Samenkorn wachsenden Raumschiffes unterbrochen, das gestohlen, dann wiedergefunden wird und zur Riesengröße inklusive Besatzung heranwächst. Die Gemeni versprechen Unsterblichkeit als Gastgeschenk.

Menschliche Hauptperson ist der todkranke siebenjährigen Yeto. In den schmerzvollen Abgründen seiner Anfälle begegnet er der Schwarzen Clara, die ihn holen will. Ihm helfen seine Eltern, seine Ärztin, sein Medoroboter Nestor und der Onryone Locctar Vetshener, der dem Kind rät, sich an die TDL zu wenden.
Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2905 – Das verlorene Volk

Michelle Stern
Perry Rhodan Band 2905
Das verlorene Volk

Am 17. Oktober 1551 NGZ betritt Perry Rhodan den prachterfüllten Pentasphärenraumer POTOOLEM und wird zum Gondu Narashim, dem Herrscher des Goldenen Reihes, geführt. Diesmal kein Double, keine Projektion. Die Persönlichkeit des langlebigen Alleinherrschers beeindruckt den Terraner. Sein Thron aus Pedgondit – das Material, das ES den Thoogondu zum Abschied schenkte – hält ihn jahrtausendelang am Leben, solange er sich in dessen unmittelbarer Nähe befindet, und er ist eins mit dem Erinnerungsstrom seiner Vorgänger.

Es ist ein Roman der Begegnungen, Michelle Stern at her best: Wenn das Zwischenmenschliche voll entfaltet und Weiterlesen