Story-Tipps

Die Aufgabe

Archive

Folgt uns auch auf

Filmwelten

The Ghost and Mrs. Muir

The Ghost and Mrs. Muir
Ein Klassiker des phantastischen Films

Eine alleinerziehende Mutter zieht zusammen mit ihrer kleinen Tochter in ein Haus, in dem es spukt. Was klingt, wie der Plot eines aktuellen Horrorfilms, ist die grundlegende Handlung des Hollywoodklassikers The Ghost and Mrs. Muir aus dem Jahr 1947.

Regie führte Joseph L. Makiewicz, der später mit Filmen wie Die barfüßige Gräfin (1954) oder Kleopatra (1963) einen Klassiker nach dem anderen schuf. Auch wenn The Ghost and Mrs. Muir in Deutschland so gut wie unbekannt ist, so gehört dieser Film ebenfalls zu den Klassikern des Hollywoodkinos. Erst kürzlich zählte das American Film Institute The Ghost and Mrs. Muir zu den Weiterlesen

Geächtet – Überblick

Captain Jason McCord war ein Absolvent der West Point Academy und dekorierter Kavallerieoffizier in der US Army, einziger Überlebender der Schlacht am Bitter Creek, und wurde zu Unrecht wegen Feigheit angeklagt. Jas wurde während eines Apachenmassakers bewusstlos geschlagen. Als er erwachte, war das gesamte Kommando ausgelöscht worden. Später wurde Jas wegen Feigheit vor ein Kriegsgericht gestellt. Man verurteilte ihn, das Schlachtfeld verlassen zu haben. Jason McCord wurde degradiert und unehrenhaft aus der Armee entlassen. Als Feigling gebrandmarkt und in den Augen der Welt blamiert, wusste Jas, dass er unschuldig war. Er weigerte sich aber, die Schuld auf seinen kommandierenden Offizier General Reed, der in der Schlacht starb, zu schieben.
Weiterlesen

Horror – Der Wandel eines Images

Horror – Der Wandel eines Images

Kein anderes Filmgenre ist so sehr umstritten wie das Horrorgenre. Outet sich jemand in der Öffentlichkeit als Fan von Horrorfilmen, so wird er sogleich angeschaut, als habe er den Nachbarshund entführt. Da helfen auch keine filmhistorischen Erfolge wie die Neuadaption von Stephen Kings Es. Das schlechte Image bleibt in der Öffentlichkeit erhalten und ist mit Sicherheit nicht so schnell zu ändern. Aber, so paradox dies klingt, dennoch gibt es einen Wandel bei der Betrachtungsweise dieses Genres.

Horror einmal allgemein betrachtet

Die gesellschaftlich weit verbreitete Aversion gegenüber Horrorfilmen bestimmt nicht nur den allgemeinen Diskurs, sondern war auch lange Zeit in den Kultur- und Medienwissenschaften verbreitet – in Deutschland ist dies zum Weiterlesen

Eine Handlung, viele Filme: Hill House und seine Erben

Eine Handlung, viele Filme: Hill House und seine Erben

1959 veröffentlichte die amerikanische Thrillerautorin Shirley Jackson ihren wohl berühmtesten Roman The Haunting of Hill House. Es handelt sich dabei um einen Spukhausroman, der sich jedoch nicht als schlichte Horrorgeschichte versteht, sondern viel eher als psychologischer Thriller mit paranormalen Zwischenschüben. Es geht darin um den Anthropologen Dr. Montague, der ein Experiment in einem angeblichen Spukhaus durchführen will. Die Teilnehmer sind die schüchterne Eleanor, die mit leicht telepathischen Fähigkeiten ausgestattete Theodora und der Erbe des Spukhauses Luke. Ziel des Experiments ist es, zu ergründen, ob es in Hill House, das vor 80 Jahren von dem Industriellen Hugh Crain erbaut wurde, tatsächlich spukt. Das leichtfertig ins Leben gerufene Vorhaben gerät nach und nach außer Kontrolle.
Weiterlesen

Einmal schreien bitte

Einmal schreien bitte
Fay Wray, die erste Scream Queen der Filmgeschichte, und ihre Filme

Das Horrorgenre begleitet die Geschichte des Films seit dessen Anfängen. Schon immer liebten es die Zuschauer, sich zu gruseln. Was zunächst auf Jahrmärkten und in kleinen, provisorischen Vorführungssälen begann, entwickelte sich zu einem echten Kassenmagnet in den Kinopalästen der 20er und 30er Jahre. Diese Zeit wird als die goldene Ära Hollywoods bezeichnet, da in dieser Zeitspanne nicht nur ästhetisch hochwertige Filme entstanden, sondern Hollywood weltweit den Markt beherrschte. Vor allem Deutschland, wo es im Vergleich zum übrigen Europa die meisten Kinos gab, war der Absatzmarkt für Hollywood schlechthin. Dies sollte sich dann zu Beginn des Zweiten Weltkriegs ändern, doch so weit reicht die Zeitspanne nicht, mit der wir uns hier beschäftigen wollen.
Weiterlesen

Larry Fessenden – Das verkannte Genie

Larry Fessenden – Das verkannte Genie

In Deutschland ist Regisseur, Autor, Schauspieler und Produzent Larry Fessenden so gut wie unbekannt. Ganz anders sieht es da in den USA aus, wo bereits eine Werkedition seiner Filme veröffentlicht wurde. Fessenden gehört zu den wichtigsten US-amerikanischen Indie-Regissseuren, und seine New Yorker Produktionsfirma Glass Eye Pix zählt zu den wichtigsten Indie-Firmen.

Habit

Zwar wurde Glass Eye Pix bereits 1985 gegründet, doch den entscheidenden Erfolg erzielte Fessenden erst 1997 mit seinem Vampirfilm Habit, der auf diversen Filmfestivals für viel Aufsehen gesorgt hatte. Das Magazin Fangoria kührte Habit zu einem der besten zehn Horrorfilme der 90er Jahre. Es geht darin um den Bohemian Sam, der auf Weiterlesen