Gewinnspiel

Marshal Crown

Download-Tipps

Harzmärchenbuch

Archive

Folgt uns auch auf

Background

Interessante Abenteuer unter den Indianern 44

Interessante-Abenteuer-unter-den-IndianernJohn Frost
Interessante Abenteuer unter den Indianern
Erzählungen der merkwürdigsten Begebenheiten in den ersten indianischen Kriegen sowie auch Ereignisse während der neueren indianischen Feindseligkeiten in Mexiko und Texas

McDougal und der Indianer

Vor mehreren Jahren wanderte ein Schotte mit seiner Frau nach Amerika aus. Da er nur wenig Geld besaß, so kaufte er sich Land, welches zu jener Zeit beinahe nichts kostete. Es lag in einer nur spärlich angebauten Gegend, am äußersten Rand des schon zivilisierten Landes.

Seine erste Sorge war, ein Haus zu bauen und die Bäume zu fällen, welche den Platz umgaben. Nachdem er dies Weiterlesen

Im Gespräch mit Dietmar Schmidt über den Band 5 von Terminus, Im Sonnenpalast

Alexandra Trinley: Dietmar, du übersetzt hauptberuflich Krimis und Thriller. Perry Rhodan Terminus Band 5 ist dein Debütroman. Wie kamst dazu?

Dietmar Schmidt: Ich bin schon Science-Fiction-Fan, solange ich denken kann, und habe auch als SF-und-Fantasy-Übersetzer angefangen. Als Übersetzer kennen Uwe Anton und ich uns schon lange, und seit dem Weltcon 2011 in Mannheim hatten wir häufiger Kontakt. Uwe hat mich angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte, bei einer Perry Rhodan-Miniserie mitzuschreiben. Ich war natürlich Feuer und Flamme. Er hatte schon angeregt, dass ich einmal eine Stellaris-Story schreiben sollte.

Alexandra Trinley: Der Roman heißt Im Sonnenpalast. Das ist der Regierungspalast des Imperiums Dabrifa auf Nosmo, der Heimatwelt von Juki Leann. Der Sitz des Diktators. Also verlässt die Handlung das heimische Weiterlesen

Märchen und Sagen der Indianer Nordamerikas 52

Mythen-und-Sagen-der-IndianerEine Schöpfungsgeschichte

Vor vielen tausend Schneen, als die Erde noch aus einer kleinen Insel bestand, hatte der Große Geist einen roten Mann daraufgesetzt, der einen furchtbar langen Schwanz hatte, mit dem er zu seiner Unterhaltung alle Pflanzen zerstörte und allerlei sonstige Unglücksstreiche ausführte. Das ärgerte nun den Schöpfer so sehr, dass er ihm den Schwanz ohne Weiteres abschnitt und ein Weib daraus schuf.

Dieses Paar vertrug sich nun wirklich recht gut, und die Menschen vermehrten sich auch in kurzer Zeit so Weiterlesen

Interessante Abenteuer unter den Indianern 43

Interessante-Abenteuer-unter-den-IndianernJohn Frost
Interessante Abenteuer unter den Indianern
Erzählungen der merkwürdigsten Begebenheiten in den ersten indianischen Kriegen sowie auch Ereignisse während der neueren indianischen Feindseligkeiten in Mexiko und Texas

Tecumseh

Tecumseh, Der sich duckende Berglöwe, war der Sohn von Pukeshinwah und der Bruder des Propheten der Allegheny. Dieser berühmte Krieger machte sich allgemein in der Schlacht bei Tippecanoe im November 1811 als Anführer der Indianer bekannt.

Er erwarb sich in ganz kurzer Zeit einen bedeutenden Ruhm und seit jener Zeit bis zu seinem Tod war die Weiterlesen

Im Gespräch mit Uwe Anton über den Band 4 von Terminus, Kampf um Merkur

Auf den Perry Rhodan-Tagen in Osnabrück (26. bis 28. 05. 2017) entstand ein Interview mit Uwe Anton, dem Exposéautor der Miniserie, über den von Susan Schwartz verfassten Band 4 von Terminus, Kampf um Merkur, und einiges mehr …

Alexandra Trinley: Band 1, deine Zeitspringer, begann im Kuiper-Gürtel, Band 2 und 3 spielten vor allem in Terrania City und Imperium Alpha, dem Hauptquartier des Geheimdienstes. Es ging um Juki Leann und Darren Zitarra. Wie geht es in Band 4 weiter?

Uwe Anton: Ein wichtiger Schauplatz ist der Merkur, auf dem sich die Energieversorgung der Gezeitenschleuse befindet. Juki und Darren stehen auch weiterhin im Zentrum der Handlung, und es findet eine bedrohliche Entwicklung statt, die vielleicht den »Fall Laurin« in Gefahr bringen könnte. Perry Rhodan hat ja bekanntlich das Weiterlesen

Märchen und Sagen der Indianer Nordamerikas 51

Mythen-und-Sagen-der-IndianerDer Seneca-Riese

Unter den Seneca lebte einst ein furchtbarer Riese, der war größer als der höchste Eichenbaum und so stark, dass er die dickste Tanne zum Bogen nahm und die größten Fichten ausriss und sie als Pfeile gebrauchte. Dieser ging einst den Mississippi entlang und kam an einen endlosen See, in dem ein ungeheurer Vogel plätscherte, der sich die größte Mühe gab, ans Ufer zu kommen, was ihm aber nicht gelingen wollte. Da der Riese nun ein sehr gutmütiger Kerl war, so watete er gleich ins Wasser und zog den armen Vogel heraus.
Weiterlesen