Archive

Folgt uns auch auf

Geisterwelten

Die Gespenster – Erster Teil – Zweiunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Zweiunddreißigste Erzählung

Von dem Wechselbalgkobold, welcher den Wöchnerinnen die neugeborenen Kinder verwechselt und ihnen des Nachts ein missgestaltetes Geschöpf an die Stelle ihres wohlgebildeten Säuglings unterschiebt

Den Verheirateten unter meinen Leserinnen wird es unstreitig bekannt sein, dass Schwangeren und Wöchnerinnen Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Einunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Einunddreißigste Erzählung

Schreckliches Schicksal eines Studenten, welcher irrigerweise glaubte, dass man jedem Gespenst ohne Vorsicht Trotz bieten dürfe

Im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts fing man bekanntermaßen kaum erst hier und da an, den Glauben an Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Dreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Dreißigste Erzählung

Von einer Wöchnerin, welche unmittelbar nach ihrem Tod spukte, um einen bösen Mann, der sie im Leben viel geängstigt hatte, zu erschrecken

Zu Rengerschlag, einem altmärkischen Dorf unweit Werben in der sogenannten Wische, lebte um das Jahr 1730 Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Neunundzwanzigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Neunundzwanzigste Erzählung

Von einem verstorbenen Kaufmann zu Marseille, der noch im Tod sein Gesinde zum Besten hatte

In Marseille in Frankreich starb im Jahre 1776 ein reicher Kaufmann, alt und lebenssatt. Seine hinterbliebene Witwe ließ die Leiche bis zur Ankunft des Paradesarges auf der nämlichen Stube, die er lange bewohnt hatte, und in Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Achtundzwanzigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Achtundzwanzigste Erzählung

Von dem spukenden Geist eines Selbstmörders, der sich im Dorf Jerchel des Abends sehen ließ

Der im Jahre 1779 verstorbene preußische General von Schenkendorf verlebte seine letzten Jahre, wo er außer königlichen Diensten war, abwechselnd zu Brandenburg und auf seinem drei Meilen davon gelegenen Gut Jerchel Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Siebenundzwanzigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Siebenundzwanzigste Erzählung

Von der Bedeutsamkeit mancher Träume und dem Unerklärbaren mancher Ahndungen

Ein wackerer junger Mann, den wir einstweilen Gustav nennen wollen, verliebte sich sterblich in Eleonore – eine Schöne, die ihn in der Weise ihrer eigensinnigen Schwestern lange vergeblich nach der erwünschten Gegenliebe Weiterlesen