Gewinnspiel

Marshal Crown

Download-Tipps

Harzmärchenbuch

Archive

Folgt uns auch auf

Geisterwelten

Die Gespenster – Erster Teil – Sechsunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Sechsunddreißigste Erzählung

Tatsachen, welche unser Schaudern vor menschlichen Leichnamen, wie auch die Volkssage zu rechtfertigen scheinen, dass viele Verstorbene spuken

Herr P. studierte in seiner Jugend zu Ingolstadt die Arzneigelehrtheit und wurde einst im Zirkel seiner Universitätsfreunde plötzlich so krank, dass man ihn halb ohnmächtig in seine Wohnung zurückführen und durch Herbeirufen Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Fünfunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Fünfunddreißigste Erzählung

Von einem ohne menschliches Zutun umherlaufenden Totenkopf

Ein Student von einer Universität, in deren Nachbarschaft vor mehreren Jahren eine Schlacht geliefert worden war, lustwandelte eines Tages auf dem ehemaligen Schlachtfeld und sah einen Bauer, der neben ihm pflügte, mit der Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Vierunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Vierunddreißigste Erzählung

Von einer Erscheinung, die den Geisterseher billig zum Glauben an Gespenster hätte bekehren sollen, und dennoch nicht bekehrte

Ich ging eines Abends, da es finster geworden war, aus dem Haus des Herrn Leutnants Wagner zu Brandenburg Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Dreiunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Dreiunddreißigste Erzählung

Von einem Gespenst, welches nach dreizehnjähriger Vermauerung noch singend spukte

Am 4. Juli 1642 wurde Olmütz, unter dem Kommando des Generalmajors von Winter, mit schwedischen Truppen besetzt. Schon waren einige Tage seit dieser Einnahme verstrichen, als sich das Gerücht verbreitete, dass sich auf Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Zweiunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Zweiunddreißigste Erzählung

Von dem Wechselbalgkobold, welcher den Wöchnerinnen die neugeborenen Kinder verwechselt und ihnen des Nachts ein missgestaltetes Geschöpf an die Stelle ihres wohlgebildeten Säuglings unterschiebt

Den Verheirateten unter meinen Leserinnen wird es unstreitig bekannt sein, dass Schwangeren und Wöchnerinnen Weiterlesen

Die Gespenster – Erster Teil – Einunddreißigste Erzählung

Die-GespensterDie Gespenster
Kurze Erzählungen aus dem Reich der Wahrheit von Samuel Christoph Wagener
Allen guten Schwärmern, welchen es mit dem Bekämpfen und Ablegen beunruhigender Vorurteile in Absicht des Geisterwesens ernst ist, liebevoll gewidmet von dem Erzähler Friedrich Maurer aus dem Jahr 1798
Erster Teil

Einunddreißigste Erzählung

Schreckliches Schicksal eines Studenten, welcher irrigerweise glaubte, dass man jedem Gespenst ohne Vorsicht Trotz bieten dürfe

Im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts fing man bekanntermaßen kaum erst hier und da an, den Glauben an Weiterlesen