Archive

Folgt uns auch auf

Slatermans Westernkurier

Slatermans Westernkurier 01/2017

Die drei Musketiere

Auf ein Wort Stranger, nein, der Westernkurier hat nicht das Genre gewechselt und wir werden nicht über Alexandre Dumas weltberühmten Abenteuerroman berichten, der auch heute noch viele Leser in seinen Bann zieht.

Wir berichten über drei Männer des Gesetzes, furchtlose Marshals im Dienste Richter Parkers, die im ausklingenden Wilden Westen die berüchtigtsten Verbrecher ihrer Zeit stellten – Chris Madsen, William Bill Tilgham und Henry Heck Thomas.

Sie waren es, die gemeinhin unter dem Namen The Three Guardsmen oder Die drei Musketiere in die Geschichte eingingen.
Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 11/2016

Auf ein Wort, Stranger, wenn wir uns heute wieder den Ureinwohnern des amerikanischen Kontinents zuwenden. Nicht den Sioux, Apachen oder Comanchen, oder den Cheyenne, Kiowa, Irokesen oder den Navajo. Über sie wurde schon alles gesagt oder geschrieben.

Wir wenden uns den unbekannten Stämmen zu, jenen, die zu klein oder zu schwach waren, um den weißen Eindringlingen Widerstand zu leisten – Stämme wie die Shasta, Wichita und Yuma, deren Namen Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 10/2016

the-hold-up-20-miles-to-deadwoodHold up!

Auf ein Wort, Stranger, denn dieser Begriff ist zweideutig.

Hold Up bedeutet zum einen, dass eine Postkutsche, Eisenbahn oder Bank überfallen und ausgeraubt wird, zum anderen stehen diese beiden Wörter in der Cowboysprache für ein kleines Rudel zahmer Rinder, das man in einem Corral mit eingefangenen Wildrindern brachte, damit sie diese günstig beeinflussen sollten.

Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 09/2016

andrew-jackson-1814Andrew Jackson Teil 3

Der etwas andere Präsident

Andrew Jackson war nicht nur der siebente Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, sondern auch in anderer Hinsicht ein wahrhaft einzigartiger Präsident.

Er war der erste amerikanische Präsident, auf den ein Attentat verübt wurde. Als er am 30. Januar 1835 das Kapitol verließ, richtete der arbeitslose englische Anstreicher Richard Lawrence zwei Pistolen auf ihn, die sich aber aus irgendeinem Grund nicht abfeuern ließen. Jackson verprügelte den Mann daraufhin mit seinem Spazierstock nach Strich und Faden. Der unzurechnungsfähige Attentäter wurde danach in die Psychiatrie eingewiesen und nie wegen seiner Tat angeklagt.
Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 08/2016

Battle-of-New-OrleansAndrew Jackson Teil 2
Jackson und der Unabhängigkeitskrieg

Auf ein Wort, Stranger, es ist keine Untertreibung zu behaupten, dass Andrew Jackson, der 1829 zum siebten Präsident der Vereinigten Staaten gewählt wurde, ein Leben führte, das an Gewalttätigkeit, Blut, Hass und Grausamkeit von keiner anderen Person im Westen jemals überboten wurde.

Weder vor seinem Tod, noch danach.

Weiterlesen

Slatermans Westernkurier 07/2016

Duell-zwischen-Andrew-Jackson-und-Charles DickinsonAuf ein Wort, Stranger, oder auch auf zwei, oder drei, denn das Leben und Wirken dieser Westernlegende ist mehr als nur eine Kolumne wert.

Sie trafen sich kurz nach dem Morgengrauen in einem kleinen Pappelwäldchen nahe dem Red River in Kentucky.

Die beiden Männer waren am Tag zuvor mit ihren Sekundanten nach Norden geritten, da in Tennessee Duelle unter Strafe standen. Zwar war das Auge des Gesetzes nicht überall, aber beide Duellanten gehörten dem Berufsstand des Rechtsanwaltes an und mussten deshalb die Vorschriften einhalten, um Weiterlesen