Story-Tipps

Die Geisterburg

Download-Tipps

Die Tauscher

Archive

Folgt uns auch auf

Literatur

Jacob von Molay, der letzte Templer 14

Franz Theodor Wangenheim
Jacob von Molay, der letzte Templer
Zweiter Teil
St. Jean d’Angeli
Verlag von Joh. Fr. Hammerich, Altona, 1838

Erstes Kapitel

Mit genauer Not hatte der zweiundzwanzigste Großmeister der Tempelherren, der Vorgänger des Jakob von Molay, Thibaud Gaudin, bei dem gänzlichen Verlust des Gelobten Landes, die Reliquien und einen Teil des Schatzes nach Zypern gerettet. Al-Malik al-Aschraf Salah ad-Din Chalil, Sultan von Ägypten, war es, der dem unerforschlichen Weiterlesen

Heimsuchung des Klosters Prüm durch die Normannen

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden und Geschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Heimsuchung des Klosters Prüm durch die Normannen

Gegen Ende des 9. Jahrhunderts traf das Kloster zu Prüm ein harter Schlag, der ihm ein jähes Ende zu bereiten schien. Die als kühne Seeräuber allgemein gefürchteten Normannen drangen in jener Zeit bis tief in das Innere der Länder plündernd ein. Auf ihrem Beutezug kamen sie, von Aachen her durch den Ardennenwald ziehend, am Weiterlesen

Fort Aldamo – Band 49

Frank Callahan
Fort Aldamo
Die Abenteuer des Master Sergeant Finnewacker
Band 49
Die Quelle der Outlaws

Western, Military, Heftroman, Bastei, Köln, 66 Seiten, 1,80 €, Neuauflage vom 20.09.2017, Titelbild von Günter König

Kurzinhalt:
Finnewackers Schnurrbart sträubt sich bedenklich, als er erfährt, auf welch miese Art und Weise eine Meute Weiterlesen

Dämonische Reisen in alle Welt – Kapitel III, Teil 2

Johann Konrad Friederich
Dämonische Reisen in alle Welt
Nach einem französischen Manuskript bearbeitet, 1847.

Kapitel III, Teil 2

Asmodi und Michel aber erhoben sich mitten unter diesem chaoti­schen Treiben der Fliehenden lachend in die Lüfte und ließen sich in der Nähe der Ebene von Wakefield im Westbezirk von Yorkshire nieder, wo gerade ein großes Meeting gehalten wurde.

Als sie durch die Straßen von Wakefield gingen, sahen sie unzählige Fahnen, und in deren Ermanglung Schnupf-, Hals­- oder Taschentücher von blauer oder gelber Farbe wehen, welche die Wakefielder Ladys und Mätressen Weiterlesen

Der Marone – Ein Trauerzug

der-marone-drittes-buchThomas Mayne Reid
Der Marone – Drittes Buch
Kapitel 37

Ein Trauerzug

Am selben Abend, etwa eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang, bewegte sich ein seltsamer Zug auf dem Carrion-Kreuzweg nach Willkommenberg hin. Sein langsames Vorwärtsgehen, die ernsthaften Blicke und Gebärden der daran Teilnehmenden, eine von vier Männern auf den Schultern getragene rohe Tragbahre, vor allem aber die auf ihr ausgestreckt liegende menschliche Gestalt, die trotz des sie vollständig bedeckenden Kamelottmantels leicht als ein Toter zu erkennen war, alle diese Anzeichen bewiesen deutlich, dass es ein Weiterlesen

Atlantis Teil 14

Klaus Tredrup schritt über den Zechenhof. Zwei Nachtschichten unter Tage gaben ihm für vierundzwanzig Stunden freie Zeit. Am Zechentor stieß er auf den Chefingenieur. Nach kurzer Begrüßung schlugen sie den Weg zur Stadt ein.

»Wie gefällt es Ihnen bei uns, Herr Tredrup? Sie sind allerdings erst drei Tage im Betrieb.«

»Nun … ganz gut. Soweit ich es bisher übersehen kann, werde ich die Mutter Erde hier mit demselben Vergnügen bearbeiten wie früher an den verschiedensten anderen Stellen. Ich hoffe, wir schlagen schon morgen das nächste Flöz an. Die Verhältnisse in Wibehafen sind ja erfreulich großstädtisch. Ich bin sehr überrascht. Man kommt hier auf seine Kosten.«

»Und wie kommen Sie mit Ihren Leuten aus?«, fragte der Chefingenieur. »Die rekrutieren sich aus ganz Weiterlesen