Story-Tipps

Der schwarze Mann

Download-Tipps

Die drei Templer

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Alexander von Ungern-Sternberg

Diane Teil 1 – Kapitel 8

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Achtes Kapitel

Der Moment der Entscheidung – Gewissenskämpfe eines achtzehnjährigen Mädchens

Wir müssen jetzt in unserer Erzählung einen Zeitraum von acht Jahren überspringen, während welcher sich nichts Bemerkenswertes in dem Leben der Hauptperson zutrug. Die beiden Mädchen, die wir eingeführt haben, sind, die eine zu dem Alter von fast fünfzehn Jahren, die andere zu achtzehn Jahren gelangt. Die Welt macht jetzt ihre Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 7

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Siebentes Kapitel

Unterredung einer Gastwirtin und eines Bankiers – Die schönsten Verse sind die, welche ungedruckt bleiben

Ungefähr sechs Wochen nach den obigen Vorfällen ließ sich bei dem Bankier, der eben sehr beschäftigt war, eine Dame anmelden, die ihn in besonders wichtigen Angelegenheiten zu sprechen wünschte. Er gebot, das Audienzgemach zu öffnen, und Frau Sempel trat ein. Der Pädagoge, der sie begleitet hatte, blieb ehrerbietig im Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 6

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Sechstes Kapitel

Der Verbrecher und sein Kind

Als die Flüchtlinge in die Nähe der Stadt gelangten, erforderte es die Vorsicht, einen festen Plan zu fassen, demzufolge fernere Maßregeln getroffen werden sollten. Der Alte war aus seinem bewusstlosen Zustand in so weit erwacht, dass er begreifen konnte, um was es sich handelte. Man kam überein, sich zu trennen, da man nicht Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 5

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Fünftes Kapitel

Der verlorene Brief wird gefunden.

Fast zu derselben Zeit, da unsere Geschichte beginnt, um wenige Stunden früher, befanden sich auf der Landstraße, die von Küstrin nach Müncheberg führt, drei andere Reisende, die nicht so bequem und gefahrlos reisten, wie die Passagiere im Wagen der königlichen Postkutsche. Es waren dies ein ältlicher Mann in zerlumpter Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 4

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Viertes Kapitel

Der Autor unternimmt eine schwierige Schilderung und der Apotheker erteilt die verlangte Auskunft.

Wir wollen uns jetzt an die schwere Aufgabe wagen, die Gefühle und Vorstellungen eines sechsjährigen Kindes zu untersuchen. Diane brachte die ersten Tage ihres Aufenthaltes in dem kleinen Gasthaus fast wie im Traum zu. Alle neuen Eindrücke wirken auf Kinder stark, allein sie verflüchtigen sich auch ebenso schnell, wie sie heftig sind. Weiterlesen

Diane Teil 1 – Kapitel 3

Alexander von Ungern-Sternberg
Diane
Ein Kriminalgemälde der modernen Gesellschaft
Berlin, 1842, Buchhandlung des Berliner Lesekabinetts

Drittes Kapitel

Unsere Heldin wird ihrem Beschützer vorgestellt. Der Gastwirtin widerfährt eine schwere Kränkung.

Am anderen Tag, gleich nach der Parade, sprengte die breite Straße vor dem Gasthaus vorbei ein Reiter auf einem stolzen, schönen Braunen. Er hielt bei einem Sattler an, ließ einen schadhaften Riemen ausbessern, und während dieses geschah, schlenderte er die paar Schritte zum Gasthof hin. In der Tür desselben stand Frau Sempel in Weiterlesen