Story-Tipps

Die Geisterburg

Download-Tipps

Die Tauscher

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Jos. Schiffels

Ein Kaiser als Mönch im Kloster zu Prüm

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden und Geschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Ein Kaiser als Mönch im Kloster zu Prüm

Es war im Jahre 855 an einem trüben Septemberabend. Stille und Dunkelheit herrschten ringsum. Zwei verhüllte Reitergestalten kommen in langsamem Ritt daher. Vor der verschlossenen Pforte des Klosters zu Prüm, das in stillem Frieden dalag, machen sie Halt. Ungeduldig pochen sie, Einlass begehrend, an das Tor.
Weiterlesen

Die Gründung des Klosters zu Prüm

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden und Geschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Die Gründung des Klosters zu Prüm

Anfang des 8. Jahrhunderts stand an der Stelle der ehemaligen Kreisstadt Prüm inmitten großer Wälder eine fränkische Villa. Wann sie erbaut worden war, ist nicht bekannt. Sie gehörte einer reichen und vornehmen fränkischen Witwe namens Berta oder Bertrada. Diese hatte sich der Überlieferung gemäß mit ihrem Sohn Weiterlesen

Der zugeworfene Brunnen

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Der zugeworfene Brunnen

Das Gericht der Burgherren von Gerolstein durfte über Leben und Tod erkennen. Einst wurde ein Mann eines schweren Verbrechens angeklagt und zum Tode mit dem Beil verurteilt. Von einer großen Volksmenge begleitet, wurde er zur Richtstätte geführt.

Weiterlesen

Der bekehrte Graf

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Der bekehrte Graf

Einst zogen, so erzählt die Sage, die Bewohner von Gerolstein an einem hohen kirchlichen Festtag in feierlicher Prozession zu einem steinernen Kreuzaltar, wo, wie das alljährlich zu geschehen pflegte, der Segen erteilt wurde. Vor dem Tor der Burg auf der Höhe des Berges stand deren Besitzer mit seiner Gemahlin. Er war dem Glauben Weiterlesen

Das Jünkerather Schloss

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Das Jünkerather Schloss

Die Grafen von Manderscheid-Blankenheim hatten zu Anfang des 18. Jahrhunderts zu Jünkerath an der Kyll ein prächtiges Schloss erbaut, das mit ausgesuchter Feierlichkeit eingeweiht werden sollte. Von nah und fern waren die Edelleute der Eifelgegend dazu eingeladen worden, und am festgesetzten Tage strömten sie, wie der Erbauer Weiterlesen

Die Hexe von Ulmen

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden und Geschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Die Hexe von Ulmen

In alten Zeiten lebte in Ulmen eine Mutter mit ihrer Tochter Gerta. Sie besaßen nur ein Häuschen mit einem Gärtchen davor sowie eine Wiese, die für ihre Kuh das nötige Futter lieferte. Trotzdem waren sie gut gekleidet und hatten stets bares Geld im Haus, ja Gerta tat sogar vornehm und hochmütig. Selbst angesehene und reiche Weiterlesen