Story-Tipps

Windnacht

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Jos. Schiffels

Die Wunderblume auf der Hohen Acht

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Die Wunderblume auf der Hohen Acht

Ein junger Ritter, der aus dem Morgenland zurückgekehrt war, kam an die Hohe Acht und stieg den Berg hinauf. Auf der Höhe fand er eine wunderschöne blaue Blume, wie er noch keine gesehen hatte. Sofort eilte er hinzu und pflückte sie ab. An derselben Stelle fand er nun den Eingang zu einem unterirdischen Gewölbe, in das er Weiterlesen

Das Riesenfräulein

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Das Riesenfräulein

Auf der Hohen Acht stand vor Zeiten eine Burg, in der ein Riesengeschlecht von Rittern hauste. Die Tochter des Burgherrn, der das einförmige Leben dort oben auf der Burg langweilig wurde, ging einst hinab ins Tal, um sich die Zeit zu vertreiben. Hier im lieblichen Grund sah es ganz anders aus als auf der unwirtlichen Höhe ihrer Burg. Weiterlesen

Genovefa

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Genovefa

In Mayen steht die im Jahre 1280 vom Erzbischof Heinrich von Binstingen erbaute Genovefaburg. Wahrscheinlich hat an deren Stelle schon früher eine Burg gestanden, die Hohensymmern geheißen haben mag. Dort wohnte zu der Zeit, als Karl Martell als Hausmeier das Frankenreich regierte, der Pfalzgraf Siegfried. Mit seiner ebenso Weiterlesen

Der gewundene Kirchturm zu Mayen

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Der gewundene Kirchturm zu Mayen

Auf der Burg zu Mayen lebte einst ein vornehmer Ritter, dessen Gemahlin sich durch seltene Wohltätigkeit auszeichnete. Täglich suchte sie die Hütten der Armen auf, um reiche Gaben unter sie auszuteilen. Das gefiel dem Teufel nicht, und er versuchte die Gräfin durch böse Einflüsterungen von ihrem tugendhaften und wohltätigen Weiterlesen

Der Fischerknabe am Laacher See

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Der Fischerknabe am Laacher See

Schon oft hatte die Großmutter ihrem Enkel, einem lebensfrohen Fischerknaben, von dem prächtigen Schloss und den reichen Schätzen erzählt, die in der Tiefe des Laacher Sees verborgen seien. Sich selbst davon zu überzeugen, war schon lange sein Sinnen und Trachten. Eines Nachts, als alles im tiefen Schlaf lag, schlich er sich Weiterlesen

Der Raubritter von Laach

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Der Raubritter von Laach

Unweit des Laacher Sees hatte ein Raubritter sein Schloss. Lange Zeit der Schrecken der ganzen Gegend war er jeglichen menschlichen Gefühls bar und trieb mit allem, was dem Menschen heilig sein soll, frevelhaften Spott. Die Tugend verachtete er höhnend, die Religion, die Kirche und ihre Diener beschimpfte er. Kirchen und Klöster zu Weiterlesen