Gewinnspiel

Marshal Crown

Download-Tipps

Harzmärchenbuch

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Jos. Schiffels

Der Raubritter von Laach

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Der Raubritter von Laach

Unweit des Laacher Sees hatte ein Raubritter sein Schloss. Lange Zeit der Schrecken der ganzen Gegend war er jeglichen menschlichen Gefühls bar und trieb mit allem, was dem Menschen heilig sein soll, frevelhaften Spott. Die Tugend verachtete er höhnend, die Religion, die Kirche und ihre Diener beschimpfte er. Kirchen und Klöster zu Weiterlesen

Das versunkene Schloss von Laach

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Das versunkene Schloss von Laach

Auf einer Felseninsel inmitten des Laacher Sees stand einst eine turmbewehrte Burg. Der Herr derselben war ein wilder, gottvergessener Mann, der sein Gewissen mit vielen Freveln und Schandtaten belastet hatte und weder Sitte noch Recht achtete. Ungestraft konnte er freveln, da niemand seinem durch das Wasser ringsum Weiterlesen

Die Schlossjungfrau zu Sinzig

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Die Schlossjungfrau zu Sinzig

Am Eingang in das Ahrtal liegt in schöner und fruchtbarer Gegend die Stadt Sinzig, die ihren Ursprung bis auf die Zeit der Römer zurückführt. Dort stand vor alten Zeiten ein von einem Grafen von Jülich erbautes prächtiges Fürstenschloss, das durch vier mächtige Türme gegen feindliche Angriffe geschützt war. Trotz seiner stolzen Weiterlesen

Wie die Gebeine des heiligen Apollinaris nach Remagen kamen

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Wie die Gebeine des heiligen Apollinaris nach Remagen kamen

Kaiser Friedrich Barbarossa ließ das widerspenstige Mailand, das sich nach langer Belagerung hatte ergeben müssen, im Jahre 1162 zerstören. Einen Teil der Siegesbeute, nämlich die Gebeine der Heiligen drei Könige, des heiligen Apollinaris und noch anderer Heiligen, schenkte er seinem Kanzler, dem kölnischen Erzbischof Reinald von Weiterlesen

Die Teufelslei

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Die Teufelslei

Nicht weit von Altenahr erhebt sich ein hoher Fels, die Teufelslei, die auf zwei Seiten von der Ahr umrauscht wird. An ihrem steilen Rand blühen im Sommer Blümlein mancher Art. Aber sie stehen einsam in schwindelnder Höhe, denn niemand gelüstet es, sie dort oben zu suchen und zu pflücken. Und doch hat einst ein Mägdlein gewagt, Weiterlesen

Die Gefangenen von Altenahr

Vom frischen Quell
Sagen, Legenden undGeschichten aus der Eifel
Jung und Alt in neuer Fassung dargeboten von Rektor Jos. Schiffels
Verlag Georg Fischer. Wittlich. 1912
Erstes Bändchen

Die Gefangenen von Altenahr

Das Schloss Altenahr diente den Kölner Erzbischöfen als Gefängnis. Konrad von Hochstaden, der mit der Kölner Bürgerschaft in Streit geraten war, ließ acht angesehene Bürger verhaften und nach Altenahr bringen. 1261 starb Konrad, und sein Nachfolger wurde der bisherige Propst von St. Gereon, Engelbert II. von Falkenburg (1261 bis Weiterlesen