Story-Tipps

Der schwarze Mann

Download-Tipps

Die drei Templer

Archive

Folgt uns auch auf

Im Original Ernst Meier

Schwäbische Sagen 60

Schwäbische-Sagen

Zweites Buch

Geschichtliche Sagen

Gründung der Burg Hohenrechberg

In der letzten Hälfte des 7. Jahrhunderts, als die christlichen Sendboten Gallus, Kolumban, Bonifaz und andere das Evangelium in Schwaben verkündeten, wohnte auf der Teck noch ein mächtiger Heidenfürst, der seinen Götzen opferte und alle verfolgte, die von denselben abgefallen und zum Christentum übergetreten waren. Da entschloss sich der schwäbische Herzog Rumelius, der schon Weiterlesen

Schwäbische Sagen 59

Schwäbische-Sagen

Zweites Buch

Geschichtliche Sagen

Der schwäbische Riese Einheer

Zu Zeiten Karls des Großen lebte ein gewaltiger Riese, so unter dem Kaiser zu Pferd diente und Einheer (oder Einotheer) hieß, welcher Name einen bezeichnet, der allein so viel ist wie ein ganzes Heer. Sonst war dieser Riese aus dem Thurgau am Bodensee, Weiterlesen

Schwäbische Sagen 58

Schwäbische-Sagen

Die verwünschte Prinzessin
Eine mündliche Überlieferung aus Rotenburg

In der Nähe von Freudenstadt ging einmal ein Metzgerbursche durch den Schwarzwald und wollte in einem benachbarten Dorf die Kirchweih besuchen. Da stand auf einmal ein Schloss da und aus demselben schaute eine wunderschöne Jungfrau heraus und rief Weiterlesen

Schwäbische Sagen 57

Schwäbische-Sagen

Die Kirche in Unterkochen
Eine mündliche Überlieferung aus Unterkochen

Für die Kirche in Unterkochen hatte man anfangs einen Platz in dem Ort selbst bestimmt und begann auch hier den Bau. Allein des Morgens fand man immer Holz und Steine, die man am Tage vorher herbeigeschafft hatte, auf einer Anhöhe außerhalb des Ortes, Weiterlesen

Schwäbische Sagen 56

Schwäbische-Sagen

Der Balinger Brand
Eine mündliche Überlieferung aus Balingen

Im Jahre 1809 brannte Balingen zum fünften Male ganz ab. Der Blitz schlug ein, und obwohl kein Wind ging und man Wasser genug hineingoss, so griff das Feuer doch mit wunderbarer Macht um sich und war gar nicht zu löschen.
Weiterlesen

Schwäbische Sagen 55

Schwäbische-Sagen

Bestrafter Meineid

1.

In der Gegend von Ilanz am Rhein in Graubünden geht die Sage: Ein Mann hatte einst Streit wegen eines Alpstückes und tat auf der Stelle den Schwur, dass er daselbst auf eigenem Grund und Boden stehe. Er hatte nämlich Erde aus seinem Garten in die Weiterlesen